Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Friesenstraße 10

04177 Leipzig-Lindenau

einst
Kataster-Nr. 564 B
hier stand die Turnhalle des Lindenauer Turnvereins LTV,
(wieder) eingeweiht an der Friesenstraße am Sonntag, 13. November 1898
Der Weiheakt begann um 2 Uhr (nachmittags), die Weiherede hatte Herr Fortbildungsschuldirektor Oskar Pache übernommen.
Danach war Schauturnen mit 90 Turnern und ein Kommers in der neuen Halle (Konzert und verschiedene Aufführungen), "der die Teilnehmer bis in die späte Abendstunde beisammenhielt."

Quelle:
Beilage zu No. 136 der Leipziger Westend-Zeitung (früher Wochenblatt für Lindenau, Plagwitz und Umgegend). Dienstag, den 15. Nov. 1898, S. 4.

Das Grundstück Friesenstraße 6 (Kataster 737) gehörte dem Allgemeinen Turnverein zu Lindenau/ATV.
Die Friesenstraße 8 war Standort der 10. Bezirksschule der Stadt Leipzig.

Benannt wurde die Friesenstraße nach Karl Friedrich Friesen (1785-1814), Lehrer und vertrauter Gehilfe des Turnvaters Friedrich Ludwig Jahn.

Quellen/Literatur/Weblinks:

Leipziger Adreßbuch 1905

heute

gehört diese Fläche zum Sportplatz Charlottenhof

SV Lindenau 1848 e.V.
Erich-Köhn-Straße 24
04177 Leipzig-Lindenau
Telefon 0341-4801545
Fax 0341-4924151

www.lindenau1848.de


Zurück zur Übersicht