Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Georg-Schwarz-Straße 11 ehem. Kino

04177 Leipzig-Lindenau

Bildinhalt: Ansicht vor der Sanierung
Ansicht vor der Sanierung

Geschichte

ehem. Reha-Service Hecht
Eingang zum Kino Central-Lichtspiele

1940
Central-Lichtspiele. Leipzig-Lindenau, Schlageterstraße 11, Fon: 43 209, Gründung: 1911, 789 Plätze/täglich; Inhaber: Alois Hecht
die nächsten Kinos in Leipzig (Einwohnerzahl: 707 578) waren 1940:
- Edda-Lichtspiele, Leipzig-Lindenau W 33, Lützener Straße 19, F: 42 312, Gründung: 1910, 480 Plätze/täglich; Inhaber: Nitzsche & Co., Leipzig S 3, Kantstraße 53, F: 38 312
- Film-Palast, Leipzig-Lindenau W 33, Schlageterstraße 31, F: 43 271, Gründung: 1919, 928 Plätze/täglich; Inhaber: Arthur Stoppe, W 33, Calvisiusstraße 26, F: 43 271
- Lichtspiele Lindenfels, Leipzig-Lindenau W 33, Karl-Heine-Straße 50/52, F: 43 271, Wieder-Gründung: 1913, V 713 Plätze/täglich; Inhaber: Arthur Stoppe, W 33, Calvisiusstraße 26, Fon: 43 271

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Ralph Nünthel: Johannes Nietzsche. Kinematographen & Films. Die Geschichte des Leipziger Kinopioniers, seiner Unternehmen und seiner Technik. Sax-Verlag 1999, S. 110
- Lindenfels. Von der Gesellschaftshalle zur Schaubühne. Lindenauer Geschichte(n) Heft 1, Hrsg. vom Lindenauer Stadtteilverein e. V., Leipzig-Lindenau 2006. S. 36
- http://filmtheater.square7.ch/wiki/index.php?title=1940_Leipzig-Mitteldeutschland#Leipzig_.28Ew:_707_578.29_.E2.80.A2
- http://filmtheater.square7.ch/wiki/index.php?title=1939_Leipzig-Mitteldeutschland#2292_Leipzig_.28Ew:_701_856.29_.E2.80.A2

Bildinhalt: copyright: Lindenauer Stadtteilverein
copyright: Lindenauer Stadtteilverein
 


Zurück zur Übersicht