Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Wielandstraße 10

04177 Leipzig-Lindenau

erbaut 1899 an der damaligen Goethestraße in Leipzig-Lindenau, die zum Jahresanfang 1907 in Wielandstraße umbenannt wurde

1918/1919 wohnten hier im Haus Wielandstraße 10
Schuldirektor Paul Hänsel (2. Etage; er war [1910/1913] Direktor der 10. Bezirksschule in Lindenau: Friesenstraße/Rietschelstraße) sowie die Lehrer
Willy Jonas (Erdg.),
Paul Strohbach (Erdg.) und
Alfred Dobritzsch (2. Etage). Gemeinsam mit Karl Beier, ebenfalls Lehrer, war Alfred Dobritzsch Herausgeber eines Grundlagenwerkes zur Leipziger Stadtgeschichte: 1000 Jahre deutscher Vergangenheit in Quellen heimatlicher Geschichte. Mit einer Einführung von Karl Lamprecht. 2 Bände, Leipzig 1911.

Kataster-Nr. 756B
1899 ist das Grundstück noch nicht im Leipziger Adressbuch eingetragen.
Eigentümer 1900, 1901: die Bauunternehmer Näther und Stötzner
Eigentümer 1919: Privatmann P. Fiedler
Eigentümerin 1942: Witwe Sidonie Fiedler. Frau Sidonie Fiedler selbst wohnte bis 1942 noch am Nordplatz 4, zog damals aber in die Wielandstraße 10.

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Sammlung Lindenauer Stadtteilverein e. V.
- Leipziger Adressbuch 1900, 1901, 1910, 1911, 1918, 1919, 1942, 1943
- Leipzig-Lexikon.de > Straßen > Wielandstraße
.


Zurück zur Übersicht