Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Demmeringstraße 21

04177 Leipzig-Lindenau

einst:

Wohnhaus
Einträge aus dem Leipziger Adreßbuch 1933:
A. Bräuning Schutzmann Demmeringstraße 21
E. Fesch Schutzmann Demmeringstraße 21
I. Haworanke Arbeiter Demmeringstraße 21
M. Hoffmann Schuhwaren Demmeringstraße 21
Dr. O. Lüttich Chemiker Demmeringstraße 21
Dr. E. Müller Arzt Demmeringstraße 21
A. Nolden Architekt Demmeringstraße 21
Dr. Fritz Polte Augenarzt Demmeringstraße 21, I. Etage
Aron Sieradzki Kaufmann Weißwarenhandlung Demmeringstraße 21
M. Wächtler Assistentin Demmeringstraße 21
H. Wahlstab Kaufmann Demmeringstraße 21

später:
Musterungsstützpunkt

Rathaus-Außenstelle
Jugendamt/Jugendhilfe

Cristine Winkler, Elektrowaren (Lampenfach- geschäft)
Marcel Friseur GmbH

ab Januar 1990:
Initiative Frieden und Menschenrechte (IFM),
Regionalgruppe Leipzig
mit Büro, Druckerei, Bibliothek, Versammlungs- und Beratungsräumen
später auch Initiative Frieden und Menschenrechte, Landesverband Sachsen


nach 2004: Wächterhaus HausHalten e. V.

bei Haushalten e. V. ist zu lesen:
Demmeringstraße 21

Die Demmeringstraße 21 befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Lindenauer Markt, direkt gegenüber dem Theaterhaus der Jungen Welt. Das markante Eckgebäude weist einen hohen baukulturellen und städtebaulichen Wert auf und befindet sich deshalb auf der Gebäudesicherungsliste der Stadt Leipzig. Mit dem in Südamerika lebenden Eigentümer konnte eine "Gestattungsvereinbarung Haus" abgeschlossen werden.
Nachdem die Instandsetzungsarbeiten im Bereich Heizung, Wasser und Sanitär abgeschlossen wurden, konnte die Demmeringstraße 21 im März 2006 von den ersten Nutzern bezogen werden.
Im April 2006 eröffnete im linken Ladenlokal die Werkstatt des Buchkinder e.V., in der nun etwa 40 Kinder das Fertigen der eigenen Bücher lernen können, mit einem großen Fest. Im Geschäft nebenan haben die Mitglieder des Kunstvereins D21 seit Juni 2006 ihren Betrieb aufgenommen, parallel zu einer schrittweisen Modernisierung der Räume. Sie stellen ihre Räume als nichtkommerzielle Galerie insbesondere für junge KünstlerInnen und unkonventionelle Kunstausstellungen zur Verfügung.
Auch in den oberen Etagen dieses Wächterhauses herrscht reges Treiben:
ZukunftsNetz e.V., Theater LOFFT und die Freie Filmgruppe Cinemabstruso haben hier Arbeitsräume gefunden.

Seit 2009 ist die Demmeringstraße ein entlassenes Wächterhaus. Die Gestattungsvereinbarungen Raum wurden durch den Eigentümer in normale Mietverträge umgewandelt. Eine Mietpreisbindung bleibt bis 2011 bestehen. Alle Nutzer können unter günstigen Mietbedingungen im Haus bleiben.

Im Herbst 2010 wurde die Fassade des Hauses durch den Eigentümer saniert.

Werkstatt der Buchkinder Leipzig e. V.

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Leipziger Adressbücher
- Sammlung Lindenauer Stadtteilverein e. V.

Bildinhalt:

 

aktuell:

BB LABOR Atelier für analoge Photographie
Demmeringstraße 21
04177 Leipzig-Lindenau
+49(0)157-77877814
kontakt@bb-labor.de

Angebote:
- analoge Schwarzweißphotographie
- Kurse zum Anfertigen analoger Schwarzweiß-Photoabzüge
- Lesungen
- Photoabzüge von hochwertiger Qualität
- Rahmenwerkstatt
- Ausstellungsraum
http://www.bb-labor.de
mehr in der taz lesen

D21 Kunstraum Leipzig
Demmeringstraße 21
04177 Leipzig-Lindenau
office@d21-leipzig.de
www.d21-leipzig.de

D21 ist ein gemeinnütziger und ehrenamtlich betriebener Kunstverein im Leipziger Westen. Er bietet innerhalb der Leipziger Kunstszene jungen, überregionalen und internationalen Positionen der Fotografie, Installation, Performance und "neue Medien" Raum. Der Verein veranstaltet fünf bis sieben Ausstellungen im Jahr und in regelmäßigen Abständen auch Lesungen, Filmvorführungen und Video-Screenings im öffentlichen Raum.

Erreichbarkeit im Nahverkehr:
Tram 7, 8, 15; Bus 74, 130/131 (Lindenauer Markt)

Öffnungszeiten während der Ausstellungen:
Fr bis So 15 - 20 Uhr und nach Anfrage

Angebote:
- Ausstellungen
- Experimentalfilmfestivals in Zusammenarbeit mit Filmgalerie Alpha60 Leipzig,
- Filmreihe im Luru Kino auf der Spinnerei
- Symposien
- Lesungen
- KünstlerInnengespräche

Ansprechpartnerinnen:
Constanze Müller und Juliane Richter


Zurück zur Übersicht