Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Erich-Köhn-Straße 24 - Charlottenhof

04177 Leipzig-Lindenau

Bildinhalt: Der SV Lindenau 1848 e.V. ist der zweitälteste Leipziger Sportverein.
Der SV Lindenau 1848 e.V. ist der zweitälteste Leipziger Sportverein.

früher:

Wiesen

Lehmgruben an der Lindenauer Ziegelei

Vergnügungs-Etablissement Charlottenhof am Rande des Dorfes Lindenau, ab 1891: in Leipzig-Lindenau

1923
Erwerb des Sommervergnügungsparks "Charlottenhof" durch die Turn- und Sportgemeinde 1848 Leipzig-Lindenau (zunächst eine Arbeitsgemeinschaft, dann Zusammenschluss der drei Lindenauer Turn- und Sportvereine Allgemeiner Turnverein/ATV, Männerturnverein/ MTV, Lindenauer Turnverein/LTV)

1924
Am 25.Mai erfolgte die Eröffnung des "Sportparks Charlottenhof".

1925
Am 26.Juli fand die Einweihung des "Sportparks Charlottenhof" mit Turnhalle und Freibad, zwei Spielplätzen und einer Fechtbahn statt.

1933
Turn- und Sportgemeinde 1848, Lindenau, Albertiner Straße 24 (Sportplatz Charlottenhof),
Größe: 37000 qm,
Spiel- und Sportarten: Faust-, Fuß-, Hand- und Schlagball, Hockey, Rugby, Schwimmen
Platz für 10.000 Zuschauer

1945
waren 2.514 Mitglieder in acht Abteilungen registriert.

1946
Nach der aus dem Ende des zweiten Weltkrieges folgenden Zwangsauflösung und Enteignung der Sportgemeinde Leipzig-Lindenau entstand als einer der ersten Leipziger Sportvereine die Sportgemeinschaft Lindenau-Aue mit zunächst sechs Sektionen.

1949
Errichtung der Zentralsportgemeinschaft Industrie mit 20 volkseigenen Betrieben als Träger

1951
Am 1. August entstand aus der ZSG Industrie (Abteilung Konsum) die Betriebssportgemeinschaft/BSG Konsum Leipzig mit zehn Sektionen und 691 Mitgliedern. Träger war die Konsumgenossenschaft der Stadt Leipzig.

1953
Am 1. Juni fand die Gründung der BSG Empor Lindenau mit elf Sektionen statt, wobei die Sektionen Leichtathletik, Schwimmen und Handball zu staatlichen Schwerpunkten erklärt und besonders gefördert wurden (vergleichbar mit den heutigen Leistungszentren).

1979
waren 1.671 Mitglieder registriert.

1990
Am 16. Juni (Gründungsveranstaltungstag) fand die Umbenennung in den gemeinnützigen Verein "SV Lindenau 1848 e.V." statt.

1997
waren 751 Mitglieder registriert.

1998
Am 5./6.September wurde das 150-jährige Vereinsjubiläum gefeiert.

2002
Das Vereinsgelände "Charlottenhof" war vom 18. bis 25. Mai 2002 einer der Hauptschauplätze des 31. Deutschen Turnfestes.

2003
Die Abteilung Tennis feierte ihr 50-jähriges Jubiläum am 13./14.September 2003.

2003/04
Unser Vereinsgelände zählte zum Einzugsgebiet der URBAN II-Förderung der Europäischen Union. Bei der Umsetzung der Fördermaßnahmen wurden umfangreiche Verbesserung auf dem Sportplatz Charlottenhof durchgeführt.

2010
Die Abteilung Leichtathletik feierte ihr 65-jähriges Jubiläum.

2015
Der SV Lindenau 1848 e.V. zählt am 01.01.2015 genau 556 Mitglieder.

Im März 2015 verleiht der Deutsche Fußballbund/DFB der Abteilung Fußball des SV Lindenau 1848 e.V. den DFB- und Mercedes-Benz-Integrationspreis 2014.

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Sammlung Lindenauer Stadtteilverein e. V.
- Leipziger Adressbücher
- www.lindenau1848.de/vereinsinfo/geschichte/

Bildinhalt: Griechisches Spezialitäten-Restaurant Herkules im alten Vereinshaus der Turn- und Sportgemeinde 1848 Leipzig-Lindenau
Griechisches Spezialitäten-Restaurant Herkules im alten Vereinshaus der Turn- und Sportgemeinde 1848 Leipzig-Lindenau
 

heute:
Sportplatz Charlottenhof

SV Lindenau 1848 e.V.
Erich-Köhn-Straße 24
04177 Leipzig-Lindenau
Telefon 0341-4801545
Fax 0341-4924151
E-Mail info@lindenau1848.de
www.lindenau1848.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Leipzig, VR-Nummer 601
Vertretungsberechtigter Vorstand nach § 26 BGB:
Christoph Scheja, 1. Vorsitzender, Ralf Wittke, 2. Vorsitzender (Stand: 2016)

Über den Verein:
Der SV Lindenau 1848 e.V. ist mit Gründungsjahr 1848 der zweitälteste Sportverein der Stadt Leipzig und einer der ältesten in Deutschland. Der Verein beherbergt momentan die Sportarten Leichtathletik, Fußball, Gymnastik, Tennis, Tischtennis und Volleyball. Der etwa 550 Mitglieder starke SV Lindenau 1848 hat sich sowohl dem Breiten- als auch dem Leistungssport verschrieben.
Vom 13.-15. Juli 2018 feierte der SV Lindenau 1848 e.V. auf dem Sportplatz Erich-Köhn-Straße 24 ein Stadtteilfest anlässlich des Jubiläums "170 Jahre SV Lindenau".

seit 1994 im früheren Sportlerheim:
Restaurant Herkules
griechische Spezialitäten
Erich-Köhn-Straße 24
04177 Leipzig-Lindenau
Tel.: 0341-4794800
Fax +49341-4794890
E-Mail: info@herkules-leipzig.de
Web: www.herkules-leipzig.de

tägliche Öffnungszeiten
Montag 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr
Dienstag 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr
Mittwoch 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr
Donnerstag 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr
Freitag 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr
Samstag 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr
Sonntag 11:30-14:30 und 17:30-23:00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestelle Lindenauer Markt Linien 7, 8, 15, 74, 130/131, N2, N3, N5; Endhaltestelle Nathanaelkirche der Bus-Linie 74


Zurück zur Übersicht