Liegenschaften aller Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Angerstraße 25

04177 Leipzig-Lindenau

Geschichte
Wittenbecher Maschinenbau
Angerstraße 25
Leipzig-Lindenau

1931
gründeten die Werkmeister Otto Wittenbecher und Kurt Apitzsch die Firma “Wittenbecher und Apitzsch Werkzeug- und Maschinenbau” in der Josephstr. 5 in Leipzig.

1938
zog das Unternehmen in die Angerstraße 25 um, die auch heute noch den Firmensitz beherbergt. Trotz der schwierigen Ausgangssituation wurde es geschafft, ein Unternehmen mit zum Teil über 20 Mitarbeitern in den Anfangsjahren aufzubauen.

1946
wurden die beiden Bereiche in zwei selbstständige Handwerksbetriebe geteilt, wobei Otto Wittenbecher die Firma "“Otto Wittenbecher – Allgemeiner Maschinenbau”" führte. Durch ständige Modernisierung des Maschinenparks als auch der Fertigungsverfahren konnte die Kriegszeit und die sozialistische Wirtschaft der DDR bewältigt werden.

1972
übergab Otto Wittenbecher, nach 41 Jahren, die Firma an seinen Sohn Wolfgang Wittenbecher. In Folge der Wiedervereinigung konnte durch Gebäudeerweiterungen als auch Maschinenerweiterung ein neuer Kundenstamm aufgebaut werden.

2001
übergab Wolfgang Wittenbecher die Geschäftsleitung an seinen Sohn Uwe Wittenbecher, der seitdem die Geschäftsführung inne hat. Gleichzeitig wurde die "„Wittenbecher Maschinenbau GmbH“" gegründet.

Seit 2013
ist wiederum dessen Sohn Kevin Wittenbecher mit im Unternehmen tätig.

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Fernsprechbuch Bezirk Leipzig, Ausgabe 1987
- wittenbecher-maschinenbau.de

Wittenbecher-Maschinenbau GmbH
Angerstraße 25
04177 Leipzig-Lindenau

Festnetz : +49 (341) 4804199
Fax : +49 (341) 4801030
Email : info@wittenbecher-maschinenbau.de

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 8.00 - 16.00 Uhr
Fr: 8.00 - 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung

wittenbecher-maschinenbau.de


Zurück zur Übersicht