Aktuell

Aktuelle Nachrichten

Einige ältere Nachrichten finden Sie im Nachrichtenarchiv

Vom Lindenauer Hafen zum neuen Wohnviertel Lido

Bildinhalt: Alte und neue Hafenspeicher und neueste Wohngebäude am Hafendurchstich
Alte und neue Hafenspeicher und neueste Wohngebäude am Hafendurchstich
 

Der Lindenauer Hafen war als Endpunkt der Wasserstraße vom Rhein über den Mittellandkanal, die Elbe, die Saale und den Elster-Saale-Kanal konzipiert. Schon vorher ist mit dem Bau des heutigen Karl-Heine-Kanals der Wasserweg zwischen Leipzig und Lindenau hergestellt worden. Auf dieser Führung werden die Planungen des 19. und 20. Jahrhunderts für den Schiffsverkehr vorgestellt. Überreste auf dem Hafenareal wie die imposanten Speicherhäuser sowie Fabrikgebäude und der Hafen-Bahnhof sind erhalten geblieben. Nach Kriegsende und De-Industrialisierung war das Areal etwas aus dem Blick geraten und kam neu in den Fokus bei der Bewerbung für die Olympischen Spiele 2012 durch die Stadt Leipzig: Hier sollte das Olympische Dorf erreichtet werden. Aus dieser Idee wurde nichts, realisiert ist aber die Wasseranbindung an den Karl-Heine-Kanal. Die neue Wohnbebauung am Rande von Lindenau und die Brücke über das Hafenbecken künden von den weiteren Veränderungen.
Uhrzeit: 14:00-16:00 Uhr
Nächster Termin: Sonntag, 18. Oktober 2020
Treff: Lützner Straße, Ecke Saarländer Str., Tram-Haltestelle
Preis: 9 EUR / 7 EUR Schüler und Studierende
Tickets & Anmeldung: Die Tickets kaufen Sie direkt beim Gästeführer am Treff. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Nachrichtenübersicht