Lindenau-Bibliografie

Lindenau zum Nach-Lesen. 800 Bücher zu Leipzig-Lindenau stehen zur Verfügung.

Lindenaubibliografie-Gliederung

Die bibliografischen Angaben zu einzelnen Themenbereichen erhalten Sie vorerst per E-Mail: lindenauerstadtteilverein [at] gmx.de
oder direkt und schnell über Telefon: 0341-480 72 07 (Heimatkunde, Ortsgeschichte, Stadtteilführungen)

1. Ortsbeschreibung. Allgemeine Darstellungen

1.0. Bibliografien
1.1. Lexika
1.2. Adressbücher
1.3. Periodika
1.4. Allgemeine Darstellungen
1.5. Führer. Plan.
1.6. Informationsmaterial
1.7. Einzelne Teile von Lindenau
1.8. Jubiläen. Feste


2. Natur, Umweltschutz

2.0. Natur. Allgemeines
2.1. Hydrologie. Gewässer
2.2. Flora und Fauna


3. Gesundheits- und Sozialwesen. Bevölkerung. Statistik

3.0. Soziales. Allgemeines
3.1. Gesundheitswesen
3.2. Sozialwesen
3.3. Bevölkerung
3.4. Allgemeine Statistik


4. Geschichte

4.0. Geschichte. Allgemeines
4.1. Historische Hilfswissenschaften
4.2. Geschichte. Gesamtdarstellungen
4.3. Geschichte. Mehrere Epochen
4.4. Vor- und Frühgeschichte
4.5. Mittelalter
4.6. Neuzeit (ca. 1500-1918)
4.7. Neueste Zeit/Zeitgeschichte (nach 1918)


5. Staat und Recht, Militärwesen

5.0. Allgemeine Darstellungen
5.1. Gemeinde, Verfassung, Grundlagen
5.2. Parlament. Wahlen
5.3. Parteien und Organisationen
5.4. Politische Verfolgung, politischer Widerstand
5.6. Recht
5.7. Militärwesen


6. Wirtschaft

6.0. Wirtschaft. Allgemeines
6.1. Wirtschaftsgeographie. Regionalplanung
6.2. Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau. Fischereiwirtschaft. Hauswirtschaft
6.3. Bergbau. Metallurgie
6.4. Energiewirtschaft
6.5. Industrie. Gewerbe. Handwerk
6.6. Bauwesen. Siedlungswesen
6.7. Versorgungswirtschaft. Handel
6.8. Verkehr. Post- und Fernmeldewesen


7. Kultur

7.0. Kultur. Allgemeines
7.1. Gesellschaft
7.2. Bildung und Wissenschaft
7.3. Bibliotheken. Archive. Museen
7.4. Literatur
7.5. Bildende Kunst. Denkmalpflege
7.6. Musik
7.7. Darstellende Kunst. Theater
7.8. Sport und Freizeit


8. Sprache und Volkskunde

8.0. Volkskunde im Allgemeinen
8.1. Sprache. Mundart. Namen
8.2. Volksdichtung. Mundartdichtung
8.3. Brauchtum. Volksglaube


9. Kirche. Religion

9.0. Kirche und Religion im Allgemeinen
9.1. Katholische Kirche
9.2. Evangelisch-Lutherische Kirche
9.3. Jüdische Gemeinde
9.4. Islam


10. Biographien

10.0. Biographien im Allgemeinen
10.1. Sammelbiographien
10.2. Familien und Personen

11. Erzählungen, Prosa, Romane


Unterseite in Arbeit: Lindenaubibliografie-Einzeltitel

Lindenaubibliografie-Gliederung

1. Ortsbeschreibung. Allgemeine Darstellungen

1.0. Bibliografien

Bibliographie der sächsischen Geschichte (Berichtszeitraum bis 1945). Bd. 1-3, hrsg. von Rudolf Bemmann, ab Bd. 2 unter Mitwirkung von Jakob Jatzwauk (Aus den Schriften der Sächsischen Kommission für Geschichte), Leipzig 1918–1931; Bd. 4, hrsg. von der Sächsischen Landesbibliothek Dresden, bearb. von Dorothee Denecke, Dresden 1973, 1974; Bd. 5, hrsg. von der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Dresden 1998, 1999. – Fortsetzung: Sächsische Bibliographie.

Sächsische Bibliographie (Berichtszeitraum 1945–2000). 47 Bände, hrsg. von der Sächsischen Landesbibliothek Dresden (seit 1996: Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden), Dresden 1962–2002. – Vorgänger: Bibliographie der sächsischen Geschichte; Fortsetzung: Sächsische Bibliographie online.

Sächsische Bibliographie online (Berichtszeitraum 1992ff.): swb.bsz-bw.de


1.1. Lexika

Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen, bearb. von Karlheinz Blaschke (Aus den Schriften der Sächsischen Kommission für Geschichte), Leipzig 1957.


1.2. Adressbücher
1.3. Periodika
1.4. Allgemeine Darstellungen
1.5. Führer. Plan.

Wo ist in Leipzig? Ein Wegweiser durch unsere im Aufbau begriffene Heimatstadt. Sachsen-Verlag, 1946, 87 Seiten


1.6. Informationsmaterial
1.7. Einzelne Teile von Lindenau

Apostelstraße:
Paul Kröber: Eine Straße 200 Jahre alt, in: Leipziger Beobachter 18 (1941), S. 250.

Georg-Schwarz-Straße
Borriss, Gernot:
Georg-Schwarz-Straße: ein Comeback in kleinen Schritten / Gernot Borriss
In: Leipziger Blätter/ 64 (2014). - 64 (2014). - 2014, 64, S. 30 - 33 : zahlr. Ill.

Roßmarktstr. 30:
Demontagen in der Sowjetischen Besatzungszone und in Berlin 1945 bis 1948: Sachthematisches Archivinventar (=Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs Band 61), Herausgeber: Klaus Neitmann, Jochen Laufer; BWV Verlag, 2014, 754 Seiten, hier: S. 170

Frank Uwe Schulz: Demontagen in Leipzig - "geeignet, den Lebensnerv der Stadt abzutöten"? In: Sowjetische Demontagen in Deutschland 1944 - 1949. Hintergründe, Ziele und Wirkungen. Taschenbuch, Duncker Humblot, November 2002, 550 Seiten, hier: S. 443

Thomas Gerlach: Das olympische Dorf, in: taz. die tageszeitung, 10.10.2003
ein Zeitungsartikel zum Einweihungsfest des familienfreundlichen Wohnprojekts
http://www.taz.de/1/archiv/archiv-start/?ressort=sw&dig=2003%2F10%2F10%2Fa0106&cHash=e5fe4886cde64425d86c179d6c636e83/


1.8. Jubiläen. Feste


2. Natur, Umweltschutz

2.0. Natur. Allgemeines
2.1. Hydrologie. Gewässer
2.2. Flora und Fauna

Wilhelm Ludwig Petermann:
Analytischer Pflanzenschlüssel für botanische Excursionen in der Umgegend von Leipzig. Verlag: Carl Heinrich Reclam sen. Leipzig 1846. 591 S.
ISBN 5877414054, 9785877414051


3. Gesundheits- und Sozialwesen. Bevölkerung. Statistik

3.0. Soziales. Allgemeines
3.1. Gesundheitswesen
3.2. Sozialwesen

Tegeler, Hedwig:
Soziale Kriegs- und Friedens-Fürsorge in der Stadt Leipzig 1915, Verlag Nationaler Frauendienst Leipzig 1915, XIV, 192, 144 S.


3.3. Bevölkerung
3.4. Allgemeine Statistik


4. Geschichte

4.0. Geschichte. Allgemeines
4.1. Historische Hilfswissenschaften
4.2. Geschichte. Gesamtdarstellungen
4.3. Geschichte. Mehrere Epochen

Atlas zur Geschichte und Landeskunde von Sachsen, hrsg. von der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig in Verbindung mit dem Landesvermessungsamt Sachsen unter Mitwirkung zahlreicher Fachgelehrter, wissenschaftliche Gesamtleitung: Karlheinz Blaschke u.a., Lfg. 1ff., Leipzig/Dresden 1998ff.


4.4. Vor- und Frühgeschichte
4.5. Mittelalter

Blaschke, Karlheinz/Haupt, Walther/Wießner, Heinz:
Die Kirchenorganisation in den Bistümern Meißen, Merseburg und Naumburg um 1500, Weimar 1969.

Baudisch, Susanne:
Burgen und Herrensitze in Nordwestsachsen. Ausgang 11. Jahrhundert bis Mitte 14. Jahrhundert, 2 Teile, Regis-Breitingen 1996.

Baudisch, Susanne:
Lokaler Adel in Nordwestsachsen. Siedlungs- und Herrschaftsstrukturen vom späten 11. bis zum 14. Jahrhundert (=Geschichte und Politik in Sachsen 10), Köln/Weimar/Wien 1999. 376 Seiten

Emig, Joachim, Wolfgang Enke:
Der Altenburger Prinzenraub 1455. (Veröffentlichung des Thüringischen Staatsarchivs Altenburg; Mitteilungen der Geschichts- und Altertumsforschenden Gesellschaft des Osterlandes), Sax-Verlag, 2008, 422 Seiten.

Leipzig im Mittelalter: Befunde um 1300 (=Band 16 von Leipziger Hefte)
Herausgeber: Henning Steinführer, Gerhard Graf, Leipziger Geschichtsverein
Sax-Verlag, 2004, 175 Seiten.

4.6. Neuzeit (ca. 1500-1918)
4.7. Neueste Zeit/Zeitgeschichte (nach 1918)

Schäfer, Florian:
Vergessene Geschichte - NS-Zwangsarbeit in Leipzig: zwei Rundgänge durch Connewitz und Lindenau / Florian Schäfer ; Paula Mangold. - 1. Aufl. - Leipzig : bookra, 2014. - 161 S. ; Ill.
Literaturverz. S. 151 - 158
ISBN 978-3-943150-11-7


5. Staat und Recht, Militärwesen

5.0. Allgemeine Darstellungen
5.1. Gemeinde, Verfassung, Grundlagen
5.2. Parlament. Wahlen
5.3. Parteien und Organisationen
5.4. Politische Verfolgung, politischer Widerstand
5.6. Recht
5.7. Militärwesen

Gruß, A.:
Die Leipziger Kriegerdenkmäler des Deutsch-Französischen Krieges. Eine Quellenkundliche Untersuchung (Diplomarbeit), Leipzig 1997
betr. Kriegerdenkmal in Lindenau: 1872

Kürschner, Dieter:
Leipzig als Garnisonsstadt 1866-1945/49. Hrsg. von Ulrich von Hehl und Sebastian Schaar, Leipziger Universitätsverlag, Leipzig 2015, 726 S.
Lindenau: u.a. S. 43, 57, 100, 179, 232f. (Hungerkrawall 13. Mai 1916), 250, 255, 265, 317, 407, 417, 449, 537, 544 (betr. 1871/2.9.1889), 548, 561.


6. Wirtschaft

6.0. Wirtschaft. Allgemeines

Demontagen in der Sowjetischen Besatzungszone und in Berlin 1945 bis 1948. Sachthematisches Archivinventar (=Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs Band 61), Herausgeber: Klaus Neitmann, Jochen Laufer; Berliner Wissenschafts-Verlag, 2014, 754 Seiten

Frank Uwe:
Demontagen in Leipzig - "geeignet, den Lebensnerv der Stadt abzutöten"? In: Sowjetische Demontagen in Deutschland 1944 - 1949. Hintergründe, Ziele und Wirkungen. Taschenbuch, Duncker Humblot, November 2002, 550 Seiten, hier: S. 443


6.1. Wirtschaftsgeographie. Regionalplanung
6.2. Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau. Fischereiwirtschaft. Hauswirtschaft
6.3. Bergbau. Metallurgie
6.4. Energiewirtschaft
6.5. Industrie. Gewerbe. Handwerk

Meier & Weichelt. 1874 - 1924
Die Eisen und Stahlwerke Leipzig-Lindenau. Zur 50. Wiederkehr ihres Gründungstages. Leipzig, 1924.


6.6. Bauwesen. Siedlungswesen
6.7. Versorgungswirtschaft. Handel
6.8. Verkehr. Post- und Fernmeldewesen

Köhler, Uwe:
Feldbahnbetrieb in Leipzig-Lindenau.(=Nebenbahndokumentation 47)
Nordhorn: Kenning, 1998, 96 S.: zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
ISBN 3927587826 / 3-927587-82-6

Köhler, Uwe:
Die Kiesbahn in Leipzig - Lindenau
Nordhorn Kenning, 2015
ISBN 3933613906 / EAN 9783933613905


7. Kultur

7.0. Kultur. Allgemeines
7.1. Gesellschaft
7.2. Bildung und Wissenschaft

Nachbarschaftsschule Leipzig
Marlow, Katharina: Die Nachbarschaftsschule Leipzig – eine Schule auf dem Weg. S. 139-148 in: Pehnke, Andreas (Hrsg.): Einblicke in reformorientierte Schulpraxis der neuen Bundesländer. Frankfurt, Main u.a.: Lang, 1996.

7.3. Bibliotheken. Archive. Museen
7.4. Literatur
7.5. Bildende Kunst. Denkmalpflege
7.6. Musik
7.7. Darstellende Kunst. Theater
7.8. Sport und Freizeit


8. Sprache und Volkskunde

8.0. Volkskunde im Allgemeinen
8.1. Sprache. Mundart. Namen

Historisches Ortsnamenbuch von Sachsen, 3 Bände, hrsg. von Ernst Eichler und Hans Walther, bearb. von Ernst Eichler, Volkmar Hellfritzsch, Hans Walther und Erika Weber (Quellen und Forschungen zur sächsischen Geschichte 21), Berlin 2001 (zit.: HONB).

EICHLER, Ernst/LEA, Elisabeth/WALTHER, Hans, Die Ortsnamen des Kreises Leipzig (Deutsch-Slawische Forschungen zur Namenkunde und Siedlungsgeschichte 8), Halle 1960 (=DS 8).


8.2. Volksdichtung. Mundartdichtung
8.3. Brauchtum. Volksglaube


9. Kirche. Religion

9.0. Kirche und Religion im Allgemeinen
9.1. Katholische Kirche
9.2. Evangelisch-Lutherische Kirche

Sächsisches Pfarrerbuch. Die Parochien und Pfarrer der ev.-luth. Landeskirche Sachsens (1539–1939), 2 Bände, bearb. von Reinhold Grünberg, Freiberg 1939/40

Pfarrer- und Adressenverzeichnis der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens 2001, hrsg. vom Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens.

9.2.2. Philippuskirche

Heitmann, Steffen:
Geschichte der Ephorie Dresden I. Eine strukturgeschichtliche Untersuchung. In: Herbergen der Christenheit 1975/76. Jahrbuch für deutsche Kirchengeschicht. In Verbindung mit Herbert von Hintzenstern, Helmar Junghans und Wolfgang Ullmann herausgegeben von Karlheinz Blaschke. Evangelische Verlagsanstalt berlin 1976, 232 S., hier S. 191.


9.3. Jüdische Gemeinde
9.4. Islam


10. Biographien

10.0. Biographien im Allgemeinen
10.1. Sammelbiographien
10.2. Familien und Personen

Bernhard Claus (1867-1942), Lehrer, Demokrat, Politiker (DDP), Mitglied der Sächsischen Volkskammer (1919-1920) und des (1.-5.) Sächsischen Landtags in der Weimarer Republik (1920-1933)
- Marjorie Lamberti: The Politics of Education: Teachers and School Reform in Weimar Germany. Berghahn Books, 2004, 272 Seiten, hier: S.47, 81, 190

Carl Albert Dauthendey, erster Fotograf auf deutschem Boden

Christian Eduard August Demmering, Kaufmann, Stifter, Mitglied Freimaurerloge Apollo i. O. in Leipzig

Hans Finkelstein, Chemiker und Fabrikbesitzer, nach ihm ist die Finkelstein-Reaktion benannt

Carl Fischer, Architekt (z. B. Theaterhaus am Lindenauer Markt, ehem. Kaufhaus Held)

Roland Frenzel, Maler und Zeichner

Katrin Göring-Eckardt, spätere Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, von 2009 bis September 2013 Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Ferdinand Goetz, Arzt, Vorsitzender der Deutschen Turnerschaft, Mitglied des Deutschen Reichstages

Walter Goetz, Historiker, Publizist, Politiker, DDP, 1920-1928 Mitglied des Reichstages

Josef Gülden, katholischer Geistlicher und Publizist
- Klemens Richter: „… wie in den Urgemeinden“. Eine Erinnerung anlässlich des 100. Geburtstags von Josef Gülden. In: Gottesdienst, Jg. 41 (2007), S. 166.

Wolfgang Hilbig, Schriftsteller

Wilhelm Hofmeister, Botaniker, Direktor Botanischer Garten Heidelberg, "Hdb. d. physiologischen Botanik"

Lutz Jahoda, Schauspieler, Entertainer, Sänger und Autor

Wilhelm Jordan, Schriftsteller

Hermann Joseph, 1848 Abgeordneter der deutschen Nationalversammlung; Präsident d. sächs. Landtags

Heinrich Kahlefeld, katholischer Priester, Verfasser theologischer Schriften und liturgischer Gesänge
- Otto Knoch, Felix Messerschmid und Alois Zenner: Das Evangelium auf dem Weg zum Menschen. [Heinrich Kahlefeld zum 70. Geburtstag.] Knecht Verlag 1973
- Werner Becker u. a.: In memoriam Heinrich Kahlefeld, Verlag Josef Knecht, Frankfurt 1980

Alfons Kirchgässner, katholischer Theologe, Hochschuldozent, NS-Widerstandskämpfer und Schriftsteller
- Franz Lomberg: Alfons Kirchgässner. In: Die Frankfurter Stadtjugendpfarrer 1933–1987. Selbstverlag, Katholisches Bezirksamt Frankfurt, 1987, S. 23–25
- Hans Mann: Eine Jugend unter Despoten: Erinnerungen und Betrachtungen. Monsenstein und Vannerdat, 2005, ISBN 3-86582-171-5, S. 71–73,
- Literaturlexikon, Autoren und Werke deutscher Sprache. Bertelsmann Lexikonverlag, Gütersloh 1988–1993

Ludwig Kirsch, Pfarrer, katholischer Politiker, gründete am 20. Juni 1945 die Christliche Volkspartei (CVP)
- Ralf Thomas Baus: Die Christlich-Demokratische Union Deutschlands in der sowjetisch besetzten Zone 1945 bis 1948: Gründung, Programm, Politik (=Band 36 von Forschungen und Quellen zur Zeitgeschichte). Droste-Verlag, 2001, 590 Seiten
- Rainer Behring, Mike Schmeitzner (Herausgeber): Diktaturdurchsetzung in Sachsen: Studien zur Genese der kommunistischen Herrschaft 1945-1952 (=Band 22 von Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung). Böhlau-Verlag, 2003, 478 Seiten, S. 132, 136, 137.
- Neues Archiv für Sächsische Geschichte, Band 67, u.a. S. 239, 240, 241.
- Christian Junge, Jakob Lempp (Herausgeber): Parteien in Sachsen. Sächsische Landeszentrale für Politische Bildung, 2007, 190 Seiten, S. 47, S. 88.
- Maria Mitchell: The Origins of Christian Democracy: Politics and Confession in Modern Germany. University of Michigan Press, 2012, 343 Seiten, S. 62.

Kurt Kluge, Dichter, Bildhauer, Erzgießer

Hermann R. O. Knothe, Landschafts- und Porträtmaler

Manfred Krug, Schauspieler, Sänger, Schriftsteller

Joachim Kühn, Jazz-Pianist

Rolf Kühn, Jazz-Klarinettist

Johann Friedrich Lindner, Zeitungsverleger, Buchhändler

Felix Lützkendorf, Schriftsteller, Drehbuchautor

Ferdinand May, Schriftsteller, Dramaturg

Gisela May, Schauspielerin, Sängerin: Brecht-Interpretin

Carl Heinrich Meyer, Chemiker, Erfinder von künstlichem Schellack, 1902 Patent für Kunstharz "Laccain"
- K. Billig, Meyer Carl Heinrich, in: Wiss. Zeitschrift der Hochschule für Maschinenbau Karl-Marx-Stadt 3, 1961, H. 3, S. 5-17 (P).
- E. Schwenk, 80 Jahre Kunstharze – Fast vergessene Erfinder, Firmenschr. d. Hoechst AG, 1982, S. 4-6 (P).
- K. Fischer, Kunstharze in Sachsen, in: Sächsische Heimat, 1983, Heft 3.
- Schwenk, Ernst, "Meyer, Carl Heinrich" in: Neue Deutsche Biographie 17 (1994), S. 361 [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/ppn140118896.html
www.deutsche-biographie.de/sfz62767.html

Otto Moßdorf, Landschafts- und Handelsgärtner, Schöpfer des Leipziger Palmengartens

Louis Mühlig, Friedensrichter in Lindenau, 1885-1891 Mitglied des Sächsischen Landtages

Anna Niedermüller, Mitglied des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins

Oskar Pache, Fortbildungs-Schuldirektor, Mitbegründer des Berufsschulwesens

Marie Pache-Riedel, 1908 Niederlassung als Allgemeinpraktikerin; Schulärztin

Theodor Pätzoldt, Sprachheillehrer, Mitgl. des Allgem. Deutschen Vereins für Schulgesundheitspflege

Walter Queck, Maler

Walter Rammner, Biologe, Bearbeiter einer Neuauflage von Brehms Tierleben, schuf den "Volks-Brehm"

Ernst Rokosch, Fußballnationalspieler, 1912 und 1914 Mitteldeutscher Meister mit der SpVgg Leipzig

Karl Friedrich Scheithauer, Stenografie-Erfinder, Stenograf, Autor

Max Schwimmer, Maler, Grafiker, Illustrator

Franz-Peter Sonntag, katholischer Geistlicher und Professor für Kirchengeschichte und Patrologie
- Vgl. Andreas Poschmann: Das Leipziger Oratorium. Liturgie als Mitte einer lebendigen Gemeinde (= Erfurter Theologische Studien, 81). St. Benno, Leipzig 2001.

Curt Starke, Apotheker in Lindenau, Mitglied des Sächsischen Landtages zwischen 1873 und 1893

Wolfgang Trilling, katholischer Priester, Theologe, Neutestamentler

Max Warkus
- LVZ, 17.8.1931, S. 1: "Kommunistischer Meuchelmord. Drei sozialdemokratische Flugblattverteiler in Leipzig auf offener Straße niedergestochen, einer tot."
- LVZ, 20. 8. 1931 mit Zitaten aus einer Trauerrede beim Begräbnis von Max Warkus
- LVZ, 1.10.1931: "Kameradschaft - mit dem Messer?"
- LVZ, 21.12.1931: "Einheitsfront mit Max Kramer?"
- Joachim C. Häberlein: Kameradschaft mit dem Messer? – Zum Zerfall des linksproletarischen Milieus in Leipzig am Ende der Weimarer Republik. In: Archiv für Sozialgeschichte Band 53, Verlag J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 2013, 619 Seiten
- Joachim Häberlen: Vertrauen und Politik im Alltag: Die Arbeiterbewegung in Leipzig und Lyon im Moment der Krise 1929–1933/38. (=Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Band 210) Vandenhoeck & Ruprecht Göttingen 2013, 367 Seiten, hier: Seite 65. ISBN 3647370282, 9783647370286
- Carsten Voigt: Kampfbünde der Arbeiterbewegung. Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold und der Rote Frontkämpferbund in Sachsen 1924-1933. (=Geschichte und Politik in Sachsen, Band 26) Böhlau Verlag Köln Weimar, 2009, 607 Seiten, hier: S. 388f, 403, 542. ISBN 3412204498, 9783412204495

11. Erzählungen, Prosa, Romane

Kurt Kluge:
Die Zaubergeige. Inselverlag, 1943. 267 Seiten

Schneider, Klaus E.:
Die Kindheit des Wolfgang Lanzelo aus Lindenau.
Berlin. Nora Verlagsgemeinschaft Dyck & Westerheide, 2002. 416 Seiten, Broschur bzw. Taschenbuch. ISBN 3935445571.
(Ein Roman, dessen Handlung in der Stadt Leipzig des Jahres 1933 einsetzt, durch den zweiten Weltkrieg führt und 1947 endet, im zweiten Friedensjahr)

Schweßinger, Michael:
In Darkest Leipzig. Über die seltsamen Sitten und Gebräuche der Lindenauer
, edition subkultur, 132 S., EAN: 9783943412123