Liegenschaften aller Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Lützner Straße 173

04179 Leipzig-Lindenau

1891
Hydrosandsteinwerk Schulze u. Co., Fabrikation künstlichen Sandsteins, Leipzig, Theatergasse 2, Fabrik in Lindenau

1900
Hydrosandsteinwerk Schulze u. Co., Fabrikation künstlichen Sandsteins, Cementwaaren, Cementbetonrohre. Leipzig, Rudolphstr 2 II. Etage (Rathausring), Fabrik in Lindenau, Lützner Straße

1906
Hydrosandsteinwerke Schulze & Co., Eigentümer: Fabrikbesitzer O. Schulze-Sander

1915
Hydrosandsteinwerk Schulze & Co. Erzeugnisse: Kunst-Sandstein, Porphyr-Granit, Cementröhren, Brunnenringe, Senkkästen, Treppenanlagen, Essenkränze, Heizkanäle, Schwemmrinnen, hydraulisch gepreßte Terrazzo- und Fußsteigplatten

1918
Hydrosandsteinwerk Schulze & Co.
Betriebsleiter A. Lesch wohnte in der 1. Etage.
Eigentümer: Fabrikbesitzer O. Schulze-Sander wohnte in der Rudolphstr. 2.

1943
Hydrosandsteinwerk Schulze & Co

1949
Hydrosandsteinwerk Schulze & Co. Hydrosandsteinwerk, Leipzig, Lützner Straße 173

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Sächsisches Staatsarchiv Leipzig, Bestand 21006 Allgemeine Deutsche Creditanstalt, Bankbezirke Leipzig und Döbeln, Archivalie Nr. 3757: Hydrosandsteinwerk Schulze & Co., Leipzig. Enthält v. a.: Grundbuchauszüge
- Hydrosandsteinwerk Schulze & Co. Leipzig. [firmeneigene Werbekataloge]
- Leipziger Adressbuch 1891, 1900, 1906, 1918, 1949
- Adreßbuch der Reichsmessestadt Leipzig mit Markkleeberg, Böhlitz-Ehrenberg, Engelsdorf, Mölkau 1943
- Beilage 5 zur Deutschen Bauzeitung, XLIX. Jahrgang zu Nr. 18 vom 3. März 1915, S. 18


Zurück zur Übersicht