Liegenschaften aller Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Demmeringstraße 27

04177 Leipzig-Lindenau

Geschichte

Kataster-Abteilung A, Kataster-Nr. 329 1)
(Straßenverlauf vor 1886 als Hauptstraße, Poststraße, Schönauer Weg/Schönauer Straße)
1865-1867 Haus Nr. 185 2)
1877-1891 Poststraße 3, später Poststr. 7 3)
ab 1891 Demmeringstraße 27 3)

Carl August Nagel, ein Zimmergeselle aus Rückmarsdorf heiratet am 17.5.1840 in Lindenau Caroline Henriette Dorn aus Poserna. Er wird bereits 1840 als Häusler in Lindenau sowie 1865 im Besitzerverzeichnis der Gemeinde Lindenau als Eigentümer des Hauses Nr. 185 benannt. Der Schlosser Louis Scheffler und Emilie Nagel heiraten am 27.7.1877, sie wohnen gemeinsam in der Poststraße 3 4). 1891 ist für das Haus Poststraße 7 als Besitzer B. O. Theodor Bredel, Inhaber einer Wäscherei ausgewiesen. 1908 wird die Witwe Auguste Bredel, geborene Nagel als Eigentümerin und Inhaberin der Wasch- und Plättanstalt Demmeringstraße 27 ausgewiesen.

Bewohner (1891) 5):
Besitzer Bredel, B. O. Theodor, Inhaber einer Wäscherei
pt. Bredel, B. O. Theodor
I Plätzsch, H., Bürodiener; Nagel, C., Auszügler 6)
II Herrschel, C., W., Arbeiter

Bewohner (1908) 7):
pt. Bredel, A., Waschanstalt und Eigentümer
I Ebert, W., Maurer; Werner, C., Arbeiter
II Herschel, C., Arbeiter

Bewohner (1939) 8):
EG Bredel, M., Schlosser und Eigentümer
Bredel, Emma, Wäscherin und Eigentümerin
I Weißflog, M., Pförtner; Zimmermann, H., Frau

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Herzlichen Dank an Herrn Andreas Wilde für seine Recherchen zur Lindenauer Ortsgeschichte!
1) Angabe nach Adreßbuch für Leipzig von 1891; Vororte Seite 273
2) Bisher ist das genaue Jahr der Einführung von Straßennamen bzw. die Art und Weise der Hausnummernvergabe nicht bekannt. Es kann sich durchaus auch um ein anderes Grundstück handeln; einzig die Angabe im Adreßbuch von 1891 gibt einen Hinweis auf Carl Nagel, der allerdings schon 1889 verstorben ist (demnach muß es sich bei der Bewohnerin um seine Witwe Caroline Henriette Nagel handeln).
3) nach "Lexikon Leipziger Straßennamen", Verlag im Wissenschaftszentrum Leipzig, 1995; Seite 52
4) Angabe im Heiratsschein (ausgestellt vom Standesamt Leipzig IV), höchstwahrscheinlich handelt es sich hier um das Haus des Zimmermanns Carl August Nagel, später Poststraße 7 → später Demmeringsstraße 27 ?
5) Angabe nach Adreßbuch für Leipzig von 1891; Vororte Seite 273
6) nach aller Wahrscheinlichkeit Witwe Caroline Henriette Nagel
7) Angabe nach Adreßbuch für Leipzig von 1908; Teil II Seite 58
8) nach Adreßbuch für Leipzig von 1939; II. Teil Seite 10
- Adreßbuch sämmtlicher Einwohner der Vororte von Leipzig, sowie aller übrigen Gemeinden der Amtshauptmannschaft Leipzig 1880/1880
- Adreß-Buch für Lindenau-Plagwitz und Neu-Schleußig 1885
> William-Zipperer-Straße 11
> William-Zipperer-Straße 25
> Erich-Köhn-Straße 62
> Erich-Köhn-Straße 64


Was lange* währt, wird endlich gut.

Demnächst über dieses Grundstück erreichbar:
der NaSch-Schulklub mit der Anschrift "Demmeringstraße 27"
(Die feierliche Eröffnung wird für Dezember 2021 geplant.)

lange*
eine Geschichte von 25 Jahren (1996-2021!): von der Idee über Planungen, Beantragungen, langen behördlichen Entscheidungszeiträumen und erfolgreichem Umbau durch den gemeinnützigen Verein Initiative Nachbarschaftsschule Leipzig e.V., der auch Träger des Hortes der Nachbarschaftsschule und des Kindergartens ist.


Zurück zur Übersicht