Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Odermannstraße 6

04177 Leipzig-Lindenau

Bildinhalt:

Geschichte

alte Anschrift: Querstraße 6

hier wohnte (um 1905) im 2. Stock der Rentner Ernst Gustav Rammner (1845-1930), dessen Familie aus Wurzen stammte. Er war Vater von Robert Rammner (Architekt und Baumeister, geb. 1872) und Großvater von Dr. Walter Rammner (1897-1954), Biologe und Bearbeiter einer Neuauflage von Brehms Tierleben, der damit den vierbändigen "Volks-Brehm" schuf
(siehe Demmeringstraße 42 "Veronika-Ferres-Haus")

Um 1895 war der Privatmann Ernst Gustav Rammner (geb. 1845) Districts-Vorsteher einer der sechs Armendistricte (Nr. 63 a bis 66 b) von Leipzig-Lindenau. Er war damit zuständig für die Bewohnerschaft der Friesenstraße, Georgstraße, Gundorfer Straße, Leutzscher Straße, Merseburger Straße, Schillerstraße, Tauchnitzstraße, Wettinerstraße und des Georgplatzes. Gustav Rammner wohnte damals - auch schon 1889 - noch in der Leutzscher Straße 11 (jetzt: William-Zipperer-Straße) in Lindenau.


neuere Anschrift: Odermannstraße 6

1908 war der Privatmann Gustav Rammner aus der Odermannstraße 6 Eigentümerr der beiden Grundstücke Calvisiusstraße 12 (Katasternr. 52) und Calvisiusstraße 14 (Katasternr. 51)

einst jahrelanger Leerstand im Besitz der LWB


Quellen/Literatur/Weblinks:
- Sammlung Lindenauer Stadtteilverein e. V.
- Adreßbuch für Lindenau 1889
- Leipziger Adressbuch 1895, 1908
> Gemeindeamtsstraße 8-10 Nachbarschaftsschule (NaSch)

Bildinhalt:

 

Gegenwart

jetzt Kindergarten und Hort des gemeinnützigen Initiative Nachbarschaftsschule Leipzig e.V.

Der Verein investierte 100.000 Euro Eigenmittel und Eigenleistungen. Schüler, Erzieher, Lehrer, Eltern leisteten tausende Arbeitsstunden. Durch die Koppelung verschiedener Förderprogramme wie der europäische Fonds für Regionale Entwicklung/EFRE–URBAN II, das Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen“ und die Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Leipzig, in der die Agentur für Arbeit und die Stadt Leipzig zusammenwirkten, wurden die beiden Häuser Odermannstraße 4 und 6 umgebaut zu Kindergarten und Hort der Nachbarschaftsschule (die "Odermannhäuser").
Am 27. August 2008 eröffnete der NaSch-Kindergarten.
In den Herbstferien 2008 zog auch der Hort in die sanierten Gebäude ein.

Kindergarten der Nachbarschaftsschule (NaSch)
Leitung: Julia Wildner
Odermannstraße 4
04177 Leipzig-Lindenau
Telefon: (0341) 463 780 12
Fax: (0341) 463 780 14
kiga@nasch.de
(Odermannhäuser, EG)
http://www.nasch.de/kiga/allgemeines/

Hort der Nachbarschaftsschule (NaSch)
Leitung: Carola Jarchow
Odermannstr. 4-6, 04177 Leipzig-Lindenau
Telefon: (0341) 463 780 27
Fax: (0341) 463 780 26
hort@nasch.de
(Odermannhäuser, 2.Etage, Zi 205)
http://www.nasch.de/hort/allgemeines/

Trägerverein:
Initiative Nachbarschaftsschule Leipzig e.V.
Geschäftsführung:
Christiane Krulick-Hassel gf@nasch.de
Odermannstr. 4-6, 04177 Leipzig-Lindenau
Telefon: (0341) 463 780 23
Fax: (0341) 463 780 26
verein@nasch.de
(Odermannhäuser, 1.Etage, Zi 105)
http://www.nasch.de/verein/wer-wir-sind/


Zurück zur Übersicht