Liegenschaften der 3 Lindenauer Ortsteile finden Sie hier

Häuserliste

Karl-Heine-Straße 109

04229 Leipzig-Lindenau

Geschichte

1905
Parkettfußbodenfabrik A. Heym

Die 1879
gegründete Firma Gebrüder Brehmer, Maschinenfabrik Leipzig, wurde auf der Grundlage des Volksentscheids vom 30. Juni 1946 enteignet und
1948
rechtswirksam verstaatlicht. Der in Polygraph, Gebrüder Brehmer, VEB umbenannte Betrieb war juristisch unselbständig und unterstand bis zum
31. Dezember 1950
der VVB (Z) Polygraph, Bau von Druckerei- und Papierverarbeitungsmaschinen, Feuerlöschgeräte und Waagen. Hergestellt wurden Maschinen für die polygraphische Industrie.
Zum 1. Januar 1951
wurde der Betrieb juristisch selbständig und firmierte nach der Zusammenlegung mit dem VEB Polygraph Triumph Leipzig-Mölkau als VEB Polygraph Falz- und Heftmaschinenwerk Leipzig.
1953
wurde er in VEB Falz- und Heftmaschinenwerk Leipzig umbenannt und dem Ministerium für Schwermaschinenbau, 1958 der VVB Ausrüstungen für die polygraphische Industrie Leipzig unterstellt.
Zum 1. Januar 1960 wurde der Betrieb mit dem VEB Buchbindereimaschinenwerk Leipzig zum VEB Leipziger Buchbindereimaschinenwerke zusammengelegt.
Zum 31. Dezember 1969
wurde die VVB Polygraph, Maschinen für Papier und Druck, Leipzig aufgelöst und als Nachfolger
zum 1. Januar 1970
der VEB Polygraph, Kombinat für polygraphische Maschinen, Leipzig, auf der Grundlage der Verfügung des Ministeriums für Verarbeitungsmaschinen- und Fahrzeugbau vom 1. November 1969 gebildet. Das Kombinat mit seinem Stammbetrieb Leipziger Buchbindereimaschinenwerke sowie weiteren 14 Betrieben war diesem Ministerium unterstellt. Die Kombinatsleitung plante und leitete die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von polygraphischen Maschinen.
Zum 12. April 1979
wurde das Kombinat in VEB Kombinat Polygraph Werner Lamberz umbenannt. Der Stammbetrieb firmierte als VEB Polygraph Buchbindereimaschinenwerke Leipzig.

1987
VEB Polygraph,
Buchbindereimaschinenwerke Leipzig,
Stammbetrieb des Kombinats Polygraph Werner Lamberz, Leipzig 7031, Karl-Heine-Straße 107-111

1990
wurde das Kombinat aufgelöst und die einzelnen Standorte des Stammbetriebes als Polygraph contacta GmbH Leipzig und Brehmer Buchbindereimaschinen GmbH Leipzig reprivatisiert.

Quellen/Literatur/Weblinks:
- Leipziger Adressbuch 1905
- Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, Bestand 20812 VEB Kombinat Polygraph Werner Lamberz, Leipzig
- Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, Bestand 20825 VEB Falz- und Heftmaschinenwerk Leipzig
- Fernsprechbuch Bezirk Leipzig, Ausgabe 1987
- "Brehmer-Rundschau". Fachtechnische Mitteilungen für das graphische Gewerbe und verwandte Betriebe.
- Kombinat Polygraph Werner Lamberz bei wikipedia

Bildinhalt: Ansicht der Maschinenfabrik Gebrüder Brehmer in Leipzig-Lindenau, vor 1903. In: Preis-Liste der Maschinen-Fabrik Gebrüder Brehmer. Luhn, Barmen 1903. wikimedia.org. CC BY-SA 4.0
Ansicht der Maschinenfabrik Gebrüder Brehmer in Leipzig-Lindenau, vor 1903. In: Preis-Liste der Maschinen-Fabrik Gebrüder Brehmer. Luhn, Barmen 1903. wikimedia.org. CC BY-SA 4.0
 

Sage GmbH
Karl-Heine-Str. 109-111
04229 Leipzig

Tel.: 0341 48440-0
Fax: 0341 48440-22
hrsolutions@sage.de


Zurück zur Übersicht